Beschau, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBe-schau
formal verwandt mitbeschauen
Wortbildung mit ›Beschau‹ als Letztglied: ↗Fleischbeschau · ↗Schlachttierbeschau · ↗Viehbeschau · ↗Zollbeschau
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Betrachtung, amtliche Prüfung

Thesaurus

Synonymgruppe
Begehung · ↗Begutachtung · Beschau · ↗Besichtigung · ↗Checkup · ↗Durchsicht · ↗Musterung · ↗Ortstermin · ↗Sichtung · oberflächliche Betrachtung · äußerliche Überprüfung  ●  ↗Inaugenscheinnahme  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So soll die Beschau von importiertem Fleisch und importierten Pflanzen noch nicht optimal geregelt sein.
Die Welt, 19.04.2002
Mitunter beschränkt sich die Amtshandlung auf eine bloße Beschau des Leichnams.
Kratter, Julius: Leichenwesen einschließlich der Feuerbestattung. In: Weyl, Theodor (Hg.), Handbuch der Hygiene II. Band, 2. Abteilung, Leipzig: Barth 1912, S. 130
Er forderte eine konkrete Beschau und glaubte an Christi leibliche Auferstehung erst, nachdem er seine Hand in dessen Lanzenwunde gelegt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 03.04.2003
Beim Beschau der Quoten ihres Magazins für die sexuell Erwachsenen stellten sie einen hohen Anteil von Jugendlichen fest.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1995
Viele meiner Bekannten haben nie einen Tennisschläger in die Hand genommen und keinen Samstag mit der Beschau eines Wimbledon-Finales vertrödelt.
Die Welt, 26.06.1999
Zitationshilfe
„Beschau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beschau>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschattung
Beschatter
beschatten
Beschämung
beschämenderweise
beschaubar
beschauen
Beschauer
beschaulich
Beschaulichkeit