Beschäftigungssituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beschäftigungssituation · Nominativ Plural: Beschäftigungssituationen
WorttrennungBe-schäf-ti-gungs-si-tu-ati-on · Be-schäf-ti-gungs-si-tua-ti-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Auswirkung Besserung Branche Entspannung Konjunktur Verbesserung Verschlechterung aktuell angespannt auswirken beeinflussen entspannen günstig schwierig stabil stabilisieren verbessern verbessert verschlechtern verschärfen Ältere

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungssituation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedenfalls scheint sich die Beschäftigungssituation vom wirtschaftlichen Wachstum abgekoppelt zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 28.05.2004
Was noch nicht einmal viel sagt, denn seit der deutschen Einheit ist die Beschäftigungssituation ohnehin aus den Fugen geraten.
Der Tagesspiegel, 07.02.1997
Es sei zu hoffen, dass damit die angespannte Beschäftigungssituation am Bau stabilisiert werde.
Die Welt, 28.07.2000
In fünf bis zehn Jahren wird sich die Beschäftigungssituation schon aus demografischen Gründen entspannen.
Die Zeit, 03.04.2000, Nr. 14
Dabei geht es den Gewerkschaften weniger darum, ihren Wissensstand über die Beschäftigungssituation zu verbessern.
Der Spiegel, 18.07.1983
Zitationshilfe
„Beschäftigungssituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beschäftigungssituation>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungssicherung
Beschäftigungsrückgang
Beschäftigungsquote
Beschäftigungsprogramm
Beschäftigungsproblem
Beschäftigungsstand
Beschäftigungsstelle
Beschäftigungsstruktur
Beschäftigungssystem
Beschäftigungstherapeut