Beschäftigungslage

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-schäf-ti-gungs-la-ge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswirkung Besserung Großstadt Konjunktur Rentenkasse Stabilisierung Stahlindustrie Verbesserung Verschlechterung Werft Wirtschaftsentwicklung auswirken befriedigend bessern derzeitig desolat entspannen günstig katastrophal niederschlagen schlecht stabil stabilisieren ungünstig verbessern verbessert verschlechtern widerspiegeln zufriedenstellend Ältere

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beschäftigungslage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Beginn dieses Jahres hat sich die Beschäftigungslage immer weiter eingetrübt.
Die Welt, 11.09.2001
Für die Beschäftigungslage aber steht in erster Linie der Bund in der Verantwortung.
Die Zeit, 13.11.1995, Nr. 46
Er wolle die heimischen Industrien ausbauen und die Beschäftigungslage verbessern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]
Er wird nicht so stark sein, dass sich die Beschäftigungslage dauerhaft verbessern würde.
Der Tagesspiegel, 11.02.2000
Die unterschiedliche Entwicklung geht zum Teil auf die Beschäftigungslage in den einzelnen Branchen zurück.
konkret, 1985
Zitationshilfe
„Beschäftigungslage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beschäftigungslage>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beschäftigungskrise
Beschäftigungsinitiative
Beschäftigungshilfe
Beschäftigungsgrad
Beschäftigungsgesellschaft
beschäftigungslos
Beschäftigungsmaßnahme
Beschäftigungsmöglichkeit
Beschäftigungsniveau
Beschäftigungspakt