Berufsziel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBe-rufs-ziel
WortzerlegungBerufZiel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung hatte er sein Berufsziel erreicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

angeben angestrebt anstreben bestimmt eigentlich fest feststehen klar konkret studieren ursprünglich verfolgen verwirklichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsziel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu gehörte die Freiheit, nicht unbedingt auf ein sicheres Berufsziel hin zu studieren.
Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44
Trotzdem scheint Architekt noch immer ein attraktives Berufsziel zu sein.
Die Welt, 26.03.2003
So weit ist sie heute von ihrem Berufsziel gar nicht mehr entfernt.
Der Tagesspiegel, 18.04.2000
Auch die Grundtypen von Lehrern, die es hierzulande gibt, erklären, warum so viele an einem Berufsziel festhalten, das sie nicht erreichen können.
Der Spiegel, 13.05.1985
Nach seinem NVA-Grundwehrdienst nahm er 1985 ein Fernstudium mit dem Berufsziel Ingenieur für Informationsverarbeitung auf.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - H. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 9152
Zitationshilfe
„Berufsziel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufsziel>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufszeichen
Berufszählung
Berufswunsch
Berufswettbewerb
Berufswelt
Berufszug
Berufszweig
Berufung
Berufungsbeklagte
Berufungsfrist