Berufsvorbereitung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufsvorbereitung · Nominativ Plural: Berufsvorbereitungen
WorttrennungBe-rufs-vor-be-rei-tung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausbildung Berufsorientierung Berufsschule Jugendliche Kurs Lehrgang einjährig intensiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsvorbereitung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie dienen vor allem der Berufsvorbereitung, und die ist doch sehr wichtig.
Bild, 04.06.2003
Wie es mit ihnen nach Abschluß der Berufsvorbereitung weitergeht, ist sehr schwer zu beantworten.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.1996
Hüllenlose Models, die in der theoretischen Ausbildung von Skilehrern zum Einsatz kommen, wären etwa im Sinne einer realitätsnahen Berufsvorbereitung geradezu eine ideale Innovation.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Die übrigen Sekundarschulen dienen der künstlerischen, pädagogischen oder heilpädagogischen Berufsvorbereitung.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Bosnien-Herzegowina. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 450
Er attackiert das Gymnasium, weil es keine allgemeine Bildung vermittle und zur bloßen Berufsvorbereitung tendiere.
Die Welt, 25.08.2000
Zitationshilfe
„Berufsvorbereitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufsvorbereitung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
berufsvorbereitend
Berufsverlauf
Berufsverkehr
Berufsvereinigung
Berufsverbrecher
Berufswahl
Berufswechsel
Berufswechsler
Berufsweg
Berufswelt