Berufssportler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-rufs-sport-ler (computergeneriert)
WortzerlegungBerufSportler
eWDG, 1967

Bedeutung

jmd., der den Sport gegen Entgelt als Beruf betreibt

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Berufssportler · ↗Leistungssportler · Profisportler · ↗Spitzensportler
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amateur Artist erteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufssportler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gelang einem das, war man dem Traum, Berufssportler zu werden ganz nah.
Die Welt, 05.01.2001
Das sind Berufssportler, und die gehen bis an die Grenze.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1998
Die Teilnehmer sind praktisch Berufssportler, die sich in einer eigenen Berufsorganisation zusammengeschlossen haben.
o. A. [hs]: Rodeo. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Als staatliche Berufssportler, die sich jedoch als Amateure ausgeben, trainieren diese Schüler täglich fünf Stunden.
Die Zeit, 14.04.1955, Nr. 15
Bereits als Siebenjähriger drehte der Vancouverer, der aus einer Familie von Berufssportlern stammt, seine ersten Werbespots.
Der Tagesspiegel, 12.05.2002
Zitationshilfe
„Berufssportler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufssportler>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufssport
berufsspezifisch
Berufssparte
Berufssoldatin
Berufssoldat
Berufssprache
Berufsstand
berufsständisch
Berufsstatus
Berufsstolz