Berufsprestige, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Berufsprestiges
WorttrennungBe-rufs-pres-ti-ge (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Skala des Berufsprestiges, die das Meinungsforschungs-Institut Allensbach veröffentlicht, finden sich die Journalisten bereits im letzten Drittel, nur knapp vor den Politikern.
Die Welt, 10.03.1999
Die überwiegende Mehrzahl der zahlreichen Mobilitätsstudien beruht auf einer vorher empirisch ermittelten Skala des Berufsprestiges.
Dahrendorf, Ralf: Soziale Klassen und Klassenkonflikt in der industriellen Gesellschaft, Stuttgart: Enke 1957, S. 49
Dies belegt eine Untersuchung über das Berufsprestige von Lehrern in Bayern, die am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität München gemacht wurde.
Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48
Zitationshilfe
„Berufsprestige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufsprestige>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufspraxis
berufspraktisch
Berufspraktikum
Berufsposition
berufspolitisch
Berufsprofil
Berufsqualifikation
Berufsrecht
berufsrechtlich
Berufsrevolutionär