Berufskarriere, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufskarriere · Nominativ Plural: Berufskarrieren
WorttrennungBe-rufs-kar-ri-ere · Be-rufs-kar-rie-re (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da entscheidet er sich, nimmt keine Rücksicht mehr auf seine Berufskarriere.
Bild, 12.03.2003
Als ich zur Highschool ging, 1952, bekamen wir ein Buch über Berufskarrieren.
Der Tagesspiegel, 14.11.2000
Und nicht selten üben Menschen, wie wir wissen, innerhalb einer "Berufskarriere" beide Jobs aus.
Die Zeit, 08.04.1999, Nr. 15
Egal, von welcher Richtung man also in den Karneval kommt, er hilft der Berufskarriere.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1994
Vogels, 62, ist Diplom-Ingenieur des Fachs Eisenhüttenkunde und hat seine Berufskarriere in rheinischen Stahlunternehmen gestartet.
Der Spiegel, 19.09.1988
Zitationshilfe
„Berufskarriere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufskarriere>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsjugendliche
Berufsjahr
Berufsinteresse
Berufsinformationszentrum
Berufsidealismus
Berufskiller
Berufsklasse
Berufskleid
Berufskleidung
Berufskolleg