Berufskünstler

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-rufs-künst-ler

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich wollte er sich nicht vorwerfen lassen, Berufskünstlern die Aufträge wegzunehmen.
Die Zeit, 10.06.1994, Nr. 24
Für die Zusammenarbeit mit den Berufskünstlern wurden mit deren gesellschaftlichen Organisationen Verträge abgeschlossen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - K. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 3828
Wolf benötigte intelligente Berufskünstler, seine Lyrik ist dem Konzertsaal, nicht häuslichem Musizieren zugedacht.
Nick, Edmund: Wolf. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 19846
Ich bin Berufskünstler und habe in München als Meisterschüler studiert.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1998
Preise, die für manche der 2500 Berufskünstler in Berlin auf Ateliersuche erschwinglich sein könnten.
Der Tagesspiegel, 31.07.2004
Zitationshilfe
„Berufskünstler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufskünstler>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufskunde
Berufskritiker
Berufskreis
Berufskrankheit
Berufskraftfahrer
Berufslaufbahn
Berufsleben
Berufslehre
Berufslenkung
Berufsleute