Berufsboxer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-rufs-bo-xer
WortzerlegungBerufBoxer1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

jmd., der den Boxsport beruflich, als Erwerb betreibt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bodybuilder Bund Europameister Halbschwergewicht Lager Laufbahn Schwergewicht Weltmeister deutsch ehemalig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsboxer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zahl der deutschen Berufsboxer, die ständig im Ring beschäftigt sind, ist lächerlich klein.
Die Zeit, 28.06.1968, Nr. 26
In den letzten 50 Jahren sind 50 Berufsboxer tödlich verletzt worden.
Bild, 08.11.2004
Der Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) hatte den Comeback-Kampf verbieten wollen.
Der Tagesspiegel, 25.02.2003
Seit wenigen Tagen ist er Deutschlands jüngster Berufsboxer aller Zeiten.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.1995
Auf diese Weise wird versucht, die Zahl der bei den Berufsboxern auf Grund der Subjektivität der Wertung oft umstrittenen Urteile zu verringern.
o. A. [ah]: Punktsieg. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Berufsboxer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufsboxer>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Berufsboxen
Berufsbiographie
Berufsbiografie
Berufsbildungszentrum
Berufsbildungswerk
Berufschance
Berufschor
Berufsdetektiv
Berufsdiplomat
Berufsehre