Berufsakademie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Berufsakademie · Nominativ Plural: Berufsakademien
WorttrennungBe-rufs-aka-de-mie (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Absolvent Ausbildung Bachelor Einrichtung Errichtung Fachhochschule Gründung Handelskammer Hochschule Immobilienwirtschaft Kooperation Kunsthochschule Student Studiengang Studienplatz Studierende Studium Universität absolvieren anbieten ausbilden baden-württembergisch einrichten einschreiben gründen kooperieren privat staatlich studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Berufsakademie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur die Ausbildung an einer Berufsakademie war den meisten nicht bekannt.
Die Zeit, 06.09.2006, Nr. 37
Die Berufsakademie werde auch auf die Industrie ausstrahlen, meint er.
Die Welt, 30.03.2005
Verbunden damit wird der künftige Abschluss der Berufsakademie der Bachelor sein.
Der Tagesspiegel, 09.10.2003
Dort wechseln sich die Phasen im Betrieb und an der Berufsakademie ab.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000
Zum Tertiärbereich zählen auch 27 Berufsakademien in staatlicher oder privater Trägerschaft.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Deutschland. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 954
Zitationshilfe
„Berufsakademie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Berufsakademie>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beruflich
Berufene
berufen
Beruf
Berückung
Berufsalltag
Berufsanerkennung
Berufsanerkennungsjahr
Berufsanfänger
Berufsangabe