Beleuchtungsanlage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-leuch-tungs-an-la-ge
WortzerlegungBeleuchtungAnlage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fahrzeug elektrisch installieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beleuchtungsanlage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt erhält den Preis insbesondere für ihre neuen energiesparenden Beleuchtungsanlagen, die an über 450 öffentlichen Gebäuden installiert wurden.
Die Welt, 21.04.2004
Die Räume, in denen das geschieht, sind hell und mit guten künstlichen Beleuchtungsanlagen versehen.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 122
Und wenn die Beleuchtungsanlage angemacht ist, spiegelt sich das Licht ganz fantastisch.
Bild, 02.12.2000
Er entwickelte neue Beleuchtungsanlagen, mit deren Hilfe die Wirkung des Lichtes als Darstellungsmittel gesteigert wird.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16920
Die für einen Arbeitsraum bestimmten Gütemerkmale einer Beleuchtungsanlage müssen anders bewertet werden.
Magazin für Haus und Wohnung, 1969, Nr. 11
Zitationshilfe
„Beleuchtungsanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beleuchtungsanlage>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beleuchtung
Beleuchterbrücke
Beleuchter
beleuchten
Beletage
Beleuchtungsapparat
Beleuchtungsbatterie
Beleuchtungsbrücke
Beleuchtungseffekt
Beleuchtungsgerät