Belastungsgrenze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Belastungsgrenze · Nominativ Plural: Belastungsgrenzen
WorttrennungBe-las-tungs-gren-ze
WortzerlegungBelastungGrenze
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
Höchstmaß, bis zu dem ein Material, eine Anlage o. Ä. belastet oder beansprucht werden kann
Beispiele:
In der Bundesrepublik erreichen [der Flughafen] Frankfurt mit 64 Bewegungen (Start oder Landung) und [der Flughafen] München mit 34 Bewegungen in der Stunde in diesem Sommer ihre Belastungsgrenzen. [o. A. [rm.]: Flugplankoordinator. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 14.03.1988. Originaldatum: 1988, S. 2]
Der fossile Kraftwerkspark wurde bis an die Belastungsgrenzen genutzt[…]. [Die Zeit, 28.06.2012, Nr. 26]
Die zulässigen Belastungsgrenzen der Anlagen und der Sicherheitseinrichtungen sind beim Befüllen oder Entleeren einzuhalten. [o. A.: Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz – WHG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Kollokation:
als Akkusativobjekt: die Belastungsgrenze erreichen, überschreiten
2.
Höchstmaß, bis zu dem eine körperliche, seelische oder finanzielle Belastung (Lesart 3) ertragen werden kann
Beispiele:
Einsamkeit und schweres Wetter führen ihn auf dieser Fahrt mehrmals an seine physische und psychische Belastungsgrenze. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 31.10.2006]
Die Ermittlungen gegen mutmaßliche Unterstützer der gewalttätigen Dschihadistengruppe Islamischer Staat bringt die [Mitarbeiter der] Justiz offenbar an ihre Belastungsgrenzen. [Die Zeit, 14.09.2014 (online)]
Mit ihrem Angebot seien die Arbeitgeber an ihre äußerste Belastungsgrenze gegangen. […] [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.04.2002]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die individuelle, physische, psychische, finanzielle Belastungsgrenze
als Akkusativobjekt: die Belastungsgrenze erreichen, überschreiten
in Präpositionalgruppe/-objekt: an der Belastungsgrenze angekommen, angelangt sein
3.
Versicherungswesen Höchstgrenze für Zuzahlungen zu Medikamenten und anderen medizinischen Leistungen, die abhängig vom Einkommen bestimmt wird
Beispiele:
Ganz wichtig: Bei der Berechnung Ihrer Belastungsgrenze für die Zuzahlung wird das Pflegegeld nicht mitgerechnet. [Bild, 14.01.2004]
Hat ein Versicherter seine Belastungsgrenze erreicht, so kann er sich nach der Beantragung bei der Krankenkasse für das laufende Jahr eine Befreiung ausstellen lassen. [www.krankenkassenzentrale.de, 02.04.2015, aufgerufen am 15.09.2018]
Wer viele Medikamente im Jahr braucht und so auch viel Geld in die Apotheke trägt, ist gut beraten, sich bei seiner Krankenkasse zu erkundigen, ob er die Belastungsgrenze für Zuzahlungen erreicht hat, die normalerweise bei zwei[…] Prozent des Einkommens liegt. [Die Welt, 18.02.2008]
Wer die Belastungsgrenze überschreitet, kann bei seiner Kasse den Zuschuß beantragen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.07.2004]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwohner Autofahrer Erreichen Mindestmaßnahme Rand Zuzahlung angelangen anlangen ansetzen erreichen finanziell individuell meßbar ober physisch psychisch testen äußer überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Belastungsgrenze‹.

Zitationshilfe
„Belastungsgrenze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Belastungsgrenze>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Belastungsfaktor
belastungsfähig
Belastungsanzeige
Belastungs-EKG
Belastung
Belastungsindiz
Belastungskurve
Belastungsmaterial
Belastungsprobe
Belastungssituation