Bekräftigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-kräf-ti-gung (computergeneriert)
Wortzerlegungbekräftigen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Bekräftigung · ↗Bund · ↗Ehrenwort · ↗Eid · ↗Erklärung · ↗Gelöbnis · ↗Gelübde · ↗Schwur · ↗Verpflichtung
Unterbegriffe
Assoziationen
  • einen Eid ablegen · einen Eid leisten · einen Eid schwören
Synonymgruppe
Befürwortung · Bekräftigung · ↗Bestätigung · ↗Nachweis · Quittierung · ↗Quittung · ↗Rückmeldung · ↗Versicherung · ↗Zusage · ↗Zusicherung · ↗Zuspruch
Unterbegriffe
  • Ariernachweis · Arierschein
  • ELENA-Verfahren · elektronischer Einkommensnachweis · elektronisches Entgeltnachweis-Verfahren
  • Impfausweis · Impfbuch · ↗Impfpass
  • Anmeldebestätigung · Meldebestätigung  ●  ↗Meldezettel  österr. · Niederlassungsausweis  schweiz. · Schriftenempfangsschein  schweiz.
Synonymgruppe
Begründung · Bekräftigung
Synonymgruppe
Affirmation · ↗Beipflichtung · ↗Bejahung · Bekräftigung · ↗Bestätigung · Zusagung · ↗Zuspruch · ↗Zustimmung
Oberbegriffe
Assoziationen
  • etwa nicht? · ja? · nicht wahr? · oder (etwa) nicht? · stimmt's?  ●  gell?  ugs., süddt. · ↗gelle  ugs., veraltend, süddt. · gelt?  ugs. · he? (regional vereinzelt)  ugs. · nicht?  ugs. · nä?  ugs., norddeutsch · näch?  ugs., ruhrdt. · oder? (norddt., süddt. verstreut)  ugs. · wa?  ugs., berlinerisch, regional, norddeutsch · was?  ugs. · woll? (Sauerland, bergisch)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Bekenntnis Bestätigung Dementi Eid Eintreten Entschlossenheit Gewaltverzicht Gewinnprognose Grundentscheidung Kaufempfehlung Pakt Resolution Souveränität Standpunkt Status quo These Verpflichtung Völkerrecht Willen erneut feierlich korreliert neuerlich partiell primär sekundär symbolisch vertraglich wiederholt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bekräftigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist eine schwächere Form der Bekräftigung als der Eid.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1999
Dann folgte eine Pause von einer Minute und erst anschließend wurde dem Hund - als Bekräftigung - milde Säure ins Maul gegossen.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 23
Kritiker sahen darin eine Bekräftigung des Anspruchs einer alleinseligmachenden Kirche.
Die Welt, 06.04.2005
Ein echtes Martyrium bedeutete der Tod nicht, denn seine Philosophie erfuhr dadurch keine Bekräftigung.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 3979
Zur Bekräftigung dieser Behauptung werde ich zwei kurze Stellen aus dem Forschungsbericht anführen.
o. A.: Siebenundsechzigster Tag. Montag, 25. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2692
Zitationshilfe
„Bekräftigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bekräftigung>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bekräftigen
bekrabbeln
bekotzen
Beköstigung
beköstigen
bekrallt
bekränzen
Bekränzung
bekratzen
bekreuzen