Beinhaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungBein-haus (computergeneriert)
WortzerlegungBeinHaus
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch Bauwerk auf Friedhöfen zur Aufbewahrung ausgegrabener Knochen
Beispiel:
Eine Weile steht man auch vor dem Beinhaus und betrachtet die Schädel an der Wand [WaggerlJahr245]

Thesaurus

Synonymgruppe
Beinhaus · Kärnter · Seelhaus  ●  Gerner  österr. · ↗Karner  österr. · Kerchel  schweiz. · ↗Ossarium  lat. · ↗Ossuarium  lat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

ernst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beinhaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das mexikanische Volk, beteuerte sie leidenschaftlich, wisse seit vier Jahrhunderten von jenem Beinhaus.
Die Zeit, 12.08.1954, Nr. 32
Auch zwei Kirchen stehen dort, neben einer von ihnen sind die Überreste eines Beinhauses zu erkennen.
Die Welt, 15.01.2005
Im Februar 1945 begann er an dem Gemälde "Das Beinhaus" zu arbeiten.
Der Spiegel, 08.08.1988
Und Bracke führte ihn durch die Pappelallee auf den Kirchhof und öffnete das Beinhaus.
Klabund: Bracke. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2325
Von Beinhäusern und Beinkammern redeten die Architekten wie andere Leute von Speiseschränken und Kinderzimmern.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 123
Zitationshilfe
„Beinhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Beinhaus>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beinhart
Beinharnisch
beinhalten
Beingewand
Beinfreiheit
Beinhaut
Beinkleid
Beinkreisen
Beinleiden
Beinling