Befremden, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Befremdens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungBe-frem-den (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

unwilliges Erstaunen
Beispiele:
sein Befremden äußern, ausdrücken, überwinden
jmds. Befremden erregen
er hörte die Nachricht mit großem, stillem, leisem, kühlem Befremden
kein Laut des Befremdens kam über ihre Lippen
auf ihren Gesichtern lag ein Ausdruck des Befremdens

Thesaurus

Synonymgruppe
Befremden · ↗Erstaunen · ↗Verwunderung
Assoziationen
  • Unverständnis · ↗Verständnislosigkeit
  • (ich bin) überrascht  Hauptform · (ich glaub') mich trifft der Schlag!  ugs., Spruch · (ja) ist das denn die Möglichkeit!?  ugs. · Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. (Zitat)  ugs., Spruch · Donnerlittchen!  ugs., regional · Donnerwetter!  ugs. · Herrschaftszeiten!  ugs. · Mann Mann Mann!  ugs. · Mannomann!  ugs. · Mensch Meier!  ugs. · Menschenskinder!  ugs. · Teufel auch!  ugs. · Wahnsinn!  ugs. · ach du grüne Neune!  ugs. · ach ja?  ugs. · ach was!  ugs. · also sowas!  ugs. · alter Schwede!  ugs. · caramba!  ugs. · da bin ich (aber) sprachlos!  ugs. · da bin ich platt!  ugs. · da bleibt einem (ja) die Spucke weg!  ugs., sprichwörtlich, fig. · da hört sich doch alles auf!  ugs., Spruch · do legst di nieda  ugs., bair. · ei der Daus!  ugs., veraltet · fuck! (bewundernd)  ugs., salopp · gütiger Himmel!  ugs. · hasse (noch) Töne?!  ugs., ruhrdt. · heilig's Blechle!  ugs., schwäbisch · holla, die Waldfee!  ugs. · hört, hört!  ugs., veraltend · ich glaub es nicht!  ugs. · ich glaub's ja nicht!  ugs. · ich kann dir sagen!  ugs. · ich werd' verrückt!  ugs. · irre!  ugs. · jetzt hör sich das einer an!  ugs. · jetzt hört sich aber alles auf!  ugs. · krass!  ugs. · leck mich fett!  ugs. · lecko mio!  ugs. · leckofanni!  ugs. · mein lieber Herr Gesangsverein!  ugs., veraltet · mein lieber Scholli!  ugs., ruhrdt. · mein lieber Schwan!  ugs. · nein sowas!  ugs. · nicht zu fassen!  ugs. · nicht zu glauben!  ugs. · nun schau sich das einer an!  ugs., Spruch · oha!  ugs. · oho!  ugs. · potz Blitz  ugs., veraltet · potzblitz!  ugs., veraltet · potztausend!  ugs., veraltet · sackerlot!  ugs., veraltet · sackerment!  ugs., veraltet · sapperlot!  ugs., regional, veraltet · sapperment!  ugs., veraltet · schau mal (einer) an!  ugs. · sieh mal (einer) an!  ugs. · sowas aber auch!  ugs. · unglaublich!  ugs. · verdammt juchhe!  ugs. · verdammt nochmal!  ugs. · voll krass!  ugs. · wo sind wir denn hier!?  ugs.
  • Unabwägbarkeit · ↗Unvorhersehbarkeit · unerwartetes Ereignis · ↗Überraschung  ●  ↗Knalleffekt  fig. · ↗Paukenschlag  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besucher Gedanke Hintergrund Leser Tatsache Ton Zeitgenosse abstoßen eher erschrecken faszinieren zuerst zunächst zutiefst Äußerung überraschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Befremden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber was er in diesen wenigen Monaten dort erlebt hat, das befremdet ihn.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2004
Nur ihr Glaube an die Macht der Architektur befremdete ihn.
Die Zeit, 03.01.2000, Nr. 01
Das Elend blieb unterdes nicht müßig, es wuchs befremdend an.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 113
Zudem, sie wirkte wohl exotisch, südlich, mit ihrem blauschwarzen Haar, aber nicht befremdend.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 25
Der Mann befremdete sie und scheuchte sie in sich zurück.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 141
Zitationshilfe
„Befremden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Befremden>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befreiungsversuch
Befreiungstheologie
Befreiungstat
Befreiungsstunde
Befreiungsschlag
befremdlich
Befremdung
befressen
befreunden
befreundet