Bedienelement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bedienelement(e)s · Nominativ Plural: Bedienelemente
WorttrennungBe-dien-ele-ment

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anordnung Anschluß Anzeige Armatur Display Gestaltung Heizung Instrument Klimaanlage Lenkrad Lüftung Minimum Mittelkonsole Navigation Radio Schalter Sitz anbringen angeordnet anordnen auskommen beschränken gestalten plazieren sämtlich unterbringen wesentlich wichtig zentral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bedienelement‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zentrales Bedienelement ist ein großer Monitor, über den sich die wichtigsten Daten abrufen lassen.
Bild, 04.03.2005
Außerdem haben die Hersteller hier mehr Platz für großzügiger dimensionierte Bedienelemente.
C't, 2001, Nr. 25
Die restlichen Bedienelemente gruppieren sich sehr praktisch rund um diese Einheit.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1998
Das System sorgt dafür, dass alle nötigen Bedienelemente elektronisch angesteuert werden.
Die Zeit, 09.10.2013, Nr. 38
Ein Beamer projiziert die Bedienelemente eines Computerprogramms auf eine Oberfläche.
Die Welt, 21.02.2001
Zitationshilfe
„Bedienelement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bedienelement>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bedienbarkeit
bedienbar
bedichten
Bedeutungszuweisung
Bedeutungszuwachs
bedienen
Bediener
bedienerfreundlich
Bedienerin
Bedienfeld