Baustufe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBau-stu-fe (computergeneriert)
Wortzerlegungbauen1Stufe, ↗BauStufe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fertigstellung Vollendung abschließen errichten erst umfassen zweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Baustufe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rund 400 Millionen Mark soll dann die erste Baustufe gekostet haben.
Die Zeit, 20.10.1972, Nr. 42
Die erste Baustufe des Dammes sei strikt gemäß dem Plan vollendet worden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Ebenso zeugt das Mauerwerk - vielerorts unverkleidet - von den verschiedenen Baustufen.
Die Welt, 04.02.2000
Die Stadt befand sich damals in der als »Troia VI« bezeichneten Baustufe.
Schachermeyr, Fritz: Ursprung und Hintergrund der griechischen Geschichte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24691
Die nächste Baustufe erfordert nochmals eine besondere Leistung der Ingenieure und Arbeiter.
Der Tagesspiegel, 12.11.2002
Zitationshilfe
„Baustufe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Baustufe>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baustruktur
Baustopp
Baustoffindustrie
Baustoff
Baustil
Bausubstanz
Bausumme
Bausünde
Bautastein
Bautätigkeit