Bauplatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBau-platz
Wortzerlegungbauen1Platz, ↗BauPlatz
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Synonym zu Bauland
Beispiel:
einen Bauplatz suchen, kaufen
2.
Synonym zu Baustelle
Beispiel:
Unbefugten ist das Betreten des Bauplatzes verboten
3.
Lagerplatz für Maschinen und Baumaterialien, auf dem gleichzeitig Bauelemente bearbeitet werden können

Thesaurus

Synonymgruppe
Bauplatz · ↗Lage

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atomkraftwerk Denkmal Einfamilienhaus Genehmigung Holocaust-Mahnmal Innenstadt Kernkraftwerk Quadratmeter Reihenhaus Suche Wiese Wohnlage alternativ attraktiv aussuchen ausweisen auswählen besetzen erschlossen feststehen freihalten geeignet gelegen gigantisch günstig ideal prominent riesig umsehen vorgesehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bauplatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kann virtuell auf mehreren Bauplätzen gleichzeitig arbeiten, die überall in der Welt verteilt sind.
Die Welt, 24.01.2003
Mit einer zusätzlichen Nachfrage nach geeigneten Bauplätzen ist daher zu rechnen.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.1994
Der Bauplatz ist so öde, fast absichtlich öde, fällt dir das nicht auf?
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 159
Die Bauplätze schienen größer und noch zahlreicher geworden zu sein.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 627
Auf dem Bauplatz und halbrund um ihn erwartete man das angedrohte Erscheinen des Cholerikers starr in den zuletzt eingenommenen Stellungen.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 422
Zitationshilfe
„Bauplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bauplatz>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauplatte
Bauplastik
Bauplanung
Bauplanke
Bauplan
Baupolitik
Baupolizei
baupolizeilich
Baupraktiker
Baupreis