Bauernkost, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBau-ern-kost (computergeneriert)
WortzerlegungBauer1Kost
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
eine derbe Bauernkost

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorher haben in den Straßen Musikkapellen, Plattlergruppen und Marktstände mit Bauernkost Aufstellung bezogen, denn der Almabtrieb ist jedes Jahr ein Fest für Einheimische und Gäste.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1996
Zitationshilfe
„Bauernkost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bauernkost>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bauernkomödie
Bauernkolonie
Bauernknecht
Bauernkittel
Bauernkind
Bauernkrieg
Bauernküche
Bauernkunst
Bauernlackel
Bauernland