Baronet

WorttrennungBa-ro-net
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
englischer Adelstitel, zwischen Baron und Ritter (Knight) stehend
2.
Träger des Titels

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außer Rand und Band gerät der Baronet vor allem durch die Absicht seiner Gattin, einen von seinen Angestellten zu heiraten.
konkret, 1987
Aber die Neaves kennen den Hausherrn, Sir Tatton Sykes, den achten Baronet.
Die Zeit, 30.01.2012, Nr. 05
Dabei war Mosley, Baronet aus einer Familie, die in Manchester zu Reichtum gekommen war, selbst eine typische Figur der englischen Oberklasse.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1998
Die Briten setzten Bomber-Harris nach dem Krieg ein Denkmal, erhoben ihn aber nur zum Baronet.
Bild, 13.10.2001
Mrs. Henry Woods East Lynne erschien 1861 und wurde 1866 dramatisiert; den schlechten Baronet und das unglückliche Mädchen parodiert Gilbert 1887 in Ruddigore.
Parrott, Ian: Sullivan. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 6812
Zitationshilfe
„Baronet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Baronet>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Baronesse
Baroness
Baronat
Baron
barometrisch
Baronie
Baronin
baronisieren
Barothermograf
Barothermograph