Barockoper

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBa-ro-ckoper · Ba-rock-oper (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufführung Renaissance Wiederentdeckung aufführen französisch inszenieren italienisch unbekannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Barockoper‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat nicht nur mit dem Boom der Barockoper zu tun.
Die Zeit, 23.03.2009, Nr. 12
Trotzdem, der Abend ist ein Muss für Liebhaber der Barockoper.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.2002
So wird es erstmals seit 1992 keine Premiere einer Barockoper geben.
Bild, 26.05.2000
Mit Lully (1687) ist die heroische Barockoper Monteverdis innerlich erschöpft.
Spengler, Oswald: Der Untergang des Abendlandes, München: Beck 1929 [1918], S. 352
Ihre Anlage als Zaubertheater prädestiniert Alcina zu einem Prototyp der prunkvollen Barockoper.
Fath, Rolf: Werke - A. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 66
Zitationshilfe
„Barockoper“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Barockoper>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barockmusik
Barockmensch
Barockmalerei
Barocklyrik
Barockliteratur
Barockorgel
Barockperle
Barockschloss
Barockstil
Barocktheater