Barg, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu Borg2
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Barg · Barch · Borg2
Barg, Barch, Borg2 m. kastrierter Eber, ahd. bar(u)g (9. Jh.), mhd. barc, asächs. barug, mnl. barch, barech, nl. barg, afries. baerch, aengl. bearg, anord. bǫrgr (germ. *baruga-), schwundstufig mnd. borch, aengl. borg (germ. *buruga-). Außergerm. verwandt ist russ. bórov (боров), slowak. brav ‘kastrierter Eber’, tschech. brav ‘(Klein)vieh’. Da die Kastration von Zuchtvieh früher durch Zerreiben oder Zerschlagen der Hoden mit Steinen erfolgte, ist Anschluß an die Wurzel ie. *bher- ‘mit einem Werkzeug bearbeiten, schneiden, reiben, schlagen, klopfen’ (s. ↗bohren) wahrscheinlich.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Kiew arbeiteten bis zu 35 Reisebüros mit rund 120 Angestellten für Barg.
Bild, 19.02.2005
Herr Barg hat eine spezielle Fragetechnik, die man mit dem Wort mäandernd am besten beschreiben kann.
Die Zeit, 13.05.2013, Nr. 17
Doch Barg ist hartnäckig und deshalb will er den Verantwortlichen auch weiterhin auf die Füße treten.
Der Tagesspiegel, 15.09.1999
Barg kündigt am Ende an, am nächsten Mittwoch eine Erklärung verlesen zu lassen.
Die Welt, 14.05.2005
In diesem Prozess war der 39-jährige Deutsch-Ukrainer Anatoli Barg wegen bandenmäßiger Menschenschleusungen in mindestens 567 Fällen zu einer fünfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2004
Zitationshilfe
„Barg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Barg>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Barfüßler
barfüßig
Barfüßermönch
Barfüßer
Barfußarzt
Bargaining
Bargeld
Bargeldabschaffung
bargeldlos
Bargeldmangel