Bankenbranche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bankenbranche · Nominativ Plural: Bankenbranchen
WorttrennungBan-ken-bran-che
WortzerlegungBank2Branche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fusionsfieber Konsolidierung Konzentration Neuordnung Nummer Trend angeschlagen britisch deutsch europäisch gesamt irisch italienisch japanisch kriselnd spanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bankenbranche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist der teuerste Vergleich in der Geschichte der Bankenbranche.
Die Zeit, 28.01.2013, Nr. 04
In der Bankenbranche kamen jetzt die lange erwarteten grenzüberschreitenden Käufe zustande.
Die Welt, 27.06.2005
Aber auch innerhalb der Bankenbranche zeichnet sich ein differenziertes Bild ab.
Die Zeit, 09.04.2003, Nr. 15
Auch die Öffentliche Hand zieht sich zunehmend aus der Bankenbranche zurück.
Süddeutsche Zeitung, 17.12.1997
Der Industriemann biß sich in der Bankenbranche durch und wurde schließlich 1985 mit dem Sprecher-Posten belohnt.
Der Spiegel, 07.12.1987
Zitationshilfe
„Bankenbranche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bankenbranche>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bankenbereich
Bankenausschuß
Bankenaufsicht
Bankemission
bänkelsängerisch
Bankenfusion
Bankengesetz
Bankengruppe
Bankenhochhaus
Bankeninstitut