Ballerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBal-le-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungballern-ei

Thesaurus

Synonymgruppe
Beschuss · ↗Feuergefecht · ↗Gewehrfeuer · ↗Kugelhagel · ↗Kugelregen · ↗Kugelwechsel  ●  ↗Schießerei  Hauptform · ↗Schusswechsel  Hauptform · (die) Kugeln pfeifen (jemandem) um die Ohren  ugs. · Ballerei  ugs. · ↗Geballer  ugs. · ↗Geschieße  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

wild

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ballerei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit war das ein Protest gegen die notorische Ballerei im Fernsehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2000
In den zum großen Teil knackigen Missionen entscheiden nicht wilde Ballereien, sondern taktisch kluge Züge über den Erfolg.
C't, 2001, Nr. 9
Erst mit der massenhaften Verbreitung von Computern seien sie auf simple Ballerei reduziert worden.
Die Zeit, 16.08.2010, Nr. 33
Den Warnschuss der Beamten - er hörte ihn wegen seiner Ballerei nicht einmal.
Bild, 06.09.2000
Hat Sie in Amerika die Lust an der Ballerei gepackt?
Der Tagesspiegel, 03.11.1998
Zitationshilfe
„Ballerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ballerei>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ballerbüchse
ballenweise
Ballenpresse
Ballenbinder
Ballen
Ballerina
ballern
Ballerspiel
Ballesterer
ballestern