Bahnhofswache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBahn-hofs-wa-che (computergeneriert)
WortzerlegungBahnhofWache

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die junge Frau (27) meldete sich am Dienstag, 17. Juli , 7.15 Uhr auf der Bahnhofswache am Zoo.
Bild, 26.07.2001
Die Festgenommene sei auf dem Weg zur Bahnhofswache gestolpert, aus ihrer Plastiktüte seien schmutzige Slips gefallen, die er mit behandschuhten Händen aufgehoben habe.
Die Zeit, 12.10.1990, Nr. 42
Eines Tages - Konrad war gerade zur Bahnhofswache kommandiert - kamen die ersten Verwundeten.
Braun, Lily: Lebenssucher. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 2943
Der erste Zug unter Rischka übernahm mit je zwei Trupps die Bahnhofswache und den Streifendienst in der Stadt und rückte ab.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 385
Der beste Rugby-Fußballspieler der Universität Cambridge, Stokes, ist auf dem Bahnhof in Genua von der fascistischen Bahnhofswache anscheinend mit einem antifascistischen italienischen Studentenführer verwechselt worden.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 01.03.1926
Zitationshilfe
„Bahnhofswache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bahnhofswache>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bahnhofsvorsteher
Bahnhofsvorstand
Bahnhofsvorplatz
Bahnhofsviertel
Bahnhofsumbau
Bahnhofswirtschaft
Bahnhöhe
Bahnindustrie
Bahnknotenpunkt
Bahnkörper