Backsteinboden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBack-stein-bo-den (computergeneriert)
WortzerlegungBacksteinBoden1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der kalte Backsteinboden in der Küche

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorne vor den Musikern tanzen einige auf dem glitschigen Backsteinboden.
Der Tagesspiegel, 25.03.1997
Gut zehn mit weißen Tischtüchern und funkelnden Gläsern gedeckte Holztische stehen in einem scheunengroßen Raum mit Backsteinboden.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1997
Roter Backsteinboden, helles Fichtenholz, viel Oberlicht und niedrige Wände waren und sind gut für die Mehrzahl der Arbeiten europäischer Kunst bis zu den sechziger Jahren.
Die Zeit, 08.10.1982, Nr. 41
Zitationshilfe
„Backsteinboden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Backsteinboden>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backsteinbau
Backstein
Backstageausweis
backstage
Backslash
Backsteingebäude
Backsteingotik
Backsteinhaus
Backsteinkäse
Backsteinkirche