Backhefe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBack-he-fe
Wortzerlegungbacken1Hefe
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Hefe, die zum Herstellen von Hefeteig gebraucht wird

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Backhefe · ↗Bierhefe · Bäckerhefe · ↗Gärmittel · ↗Hefe · ↗Triebmittel  ●  ↗Bärme  niederdeutsch · ↗Germ  österr., bair. · ↗Gest  norddeutsch · Candida robusta  fachspr., veraltet, lat. · Saccharomyces cerevisiae  fachspr., lat., griechisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Bier  ●  Ballerbrühe  derb, salopp, abwertend · ↗Bölkstoff  ugs., salopp, norddeutsch · Flüssigbrot  ugs., scherzhaft · Gerstenkaltgetränk  ugs. · ↗Gerstenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Gerstensaft  ugs. · Hopfen und Malz  ugs. · Hopfenkaltschale  ugs., ironisch, fig. · ↗Hopfentee  ugs., ironisch, fig. · Krawallbrause  ugs., fig. · Maurerbrause  derb, fig.
  • Brot · ↗Brotlaib  ●  ↗Wecken  regional

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Jahrzehnten benutzen unsere Bäcker genetisch modifizierte Backhefe, unsere Bauern genetisch modifiziertes Saatgut und Pflanzen.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.1998
Der Anteil an Mehl, Fett, Zucker und Backhefe sei nahezu identisch.
Der Tagesspiegel, 21.07.2002
Beachtlich ist sodann noch die Herstellung von Süßwaren, von Obstkonserven, Margarine und Backhefe.
Die Zeit, 26.02.1951, Nr. 09
Und weil Backhefe Kälte und Zugluft gar nicht mag, stellt man den Teig am besten in den Ofen.
Die Zeit, 06.07.2009, Nr. 27
Zitationshilfe
„Backhefe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Backhefe>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Backhaus
Backhaube
Backhand
Backhähnchen
Backhahn
Backhendl
Backhendlstation
Backhitze
Backkartoffel
Backlist