Büromöbel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Büromöbels · Nominativ Plural: Büromöbel · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungBü-ro-mö-bel (computergeneriert)
WortzerlegungBüroMöbel
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
gebrauchte Büromöbel wurden versteigert

Thesaurus

Synonymgruppe
Büroeinrichtung · Büromobiliar · Büromöbel
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bodenbelag Büromaterial Computer Fahrzeug Forum Gerät Hersteller Küche Möbel Regal Telefon Werkzeug anschaffen entwerfen gebraucht herstellen hochwertig kaufen produzieren teuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Büromöbel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem Büromöbel sind derzeit gefragt, allenthalben werden neue Unternehmen gegründet.
Die Welt, 08.01.2004
Längst beschränkt sich diese nicht mehr auf das Entwickeln rückenfreundlicher Büromöbel.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.2000
Alles war durchorganisiert und mit Büromöbeln ausgestattet und kam mir eher wie ein komponiertes Chaos vor.
Die Zeit, 23.09.2013, Nr. 38
Bislang hätten alle Sparten außer den Büromöbeln positiv zum Gewinn beigetragen.
Der Tagesspiegel, 16.07.1998
Hinter Panzerplatten und Sandsäcken, hinter umgestürzten Büromöbeln lagen sie, stockend, fast sparsam schießend.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 261
Zitationshilfe
„Büromöbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Büromöbel>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büromiete
Büromensch
Büromaterial
Büromaschine
Büromarkt
Büroraum
Büroreinigung
Büroschluss
Büroschreibtisch
Bürosessel