Bürokratie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Bürokratie · Nominativ Plural: Bürokratien
Aussprache
WorttrennungBü-ro-kra-tie
HerkunftFranzösisch + Griechisch
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
abwertend bürokratisches Handeln, Amtsschimmel
Beispiel:
auf dem Amt herrschte Bürokratie
2.
veraltend Beamtenapparat
Beispiel:
Man spricht immer von der Erhabenheit und Exklusivität der preußischen Bürokratie [FontaneII 5,216]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Bürokratie · Bürokrat · bürokratisch · Bürokratismus
Bürokratie f. ‘Herrschaft des Beamtenapparats, Gesamtheit der Beamten’. In der ersten Bedeutung entlehnt (Ende 18. Jh.) aus frz. bureaucratie, von Vincent de Gournay (1759) nach dem Vorbild von frz. aristocratie, démocratie (s. ↗Aristokratie, ↗Demokratie) zu frz. bureau ‘Amtszimmer, Beamtenschaft’ gebildet. Bürokratie, im Dt. zunächst in Berichten über Frankreich verwendet, wird seit Anfang des 19. Jhs. auch auf deutsche Verhältnisse bezogen und sehr bald im Sinne ‘engstirnige, auf Einhaltung enger Vorschriften bedachte Handlungsweise’ gebraucht. Bürokrat m. ‘sich pedantisch an Vorschriften Haltender’, aus frz. bureaucrate entlehnt (Anfang 19. Jh.). bürokratisch Adj. ‘der Bürokratie gemäß, pedantisch’ (Anfang 19. Jh.), entsprechend frz. bureaucratique. Bürokratismus m. ‘Bürokratie, pedantisches Handeln’ (Mitte 19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Administration · ↗Apparat(e) · ↗Beamtenapparat · Bürokratie · ↗Obrigkeit · ↗Verwaltung · ↗Verwaltungsapparat · öffentliche Hand  ●  ↗Bürokratismus  abwertend · ↗Wasserkopf  ugs., abwertend, fig.
Unterbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Bürokratie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bürokratie>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürokrat
Bürokram
Bürokraft
Bürokomplex
Bürokommunikation
Bürokratieabbau
Bürokratiemonster
bürokratisch
bürokratisieren
Bürokratisierung