Bürodiener

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBü-ro-die-ner (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

veraltet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Bürodiener bleibt es unklar, aber er traut sich nicht, noch mal zu fragen.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2001
Am Weinbergsweg in der Lachbühne hat dieser Bürodiener den "Paragraphen-Fimmel".
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 09.03.1940
Weil ihnen für die Reise das Geld fehlt, überfallen sie in Stuttgart eine Bank, ein Bürodiener kommt ihnen in die Quere, der Kassierer ist tot.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2002
Im Amtszimmer der Premierministerin Indira Gandhi, im prächtigen South Block in Delhi, hat gerade der Bürodiener die letzten Akten vom Schreibtisch fortgeräumt.
Die Zeit, 22.02.1982, Nr. 08
Reinmachefrauen durchwühlten die Papierkörbe, Bürodiener zogen halbverbrannte Dokumente aus den Kaminen, Portiers fingen Briefe und Mitteilungen ab.
Die Zeit, 28.12.1962, Nr. 52
Zitationshilfe
„Bürodiener“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bürodiener>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürocontainer
Bürochef
Bürobote
Büroberuf
Bürobedarf
Büroeinrichtung
Bürofläche
Bürogebäude
Bürogehilfe
Bürogemeinschaft