Bürobote, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Büroboten · Nominativ Plural: Büroboten
WorttrennungBü-ro-bo-te (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer auf dem Bau fünfzehn Dollar pro Stunde verdient hatte, fand möglicherweise nur noch einen Job als Bürobote für acht Dollar.
Die Zeit, 23.01.1989, Nr. 04
Sie waren einmal etwas anderes, jetzt arbeiten sie als Büroboten.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.1999
Möglicherweise sitzt dann da im Café der Bürobote der libanesischen Botschaft.
Die Welt, 25.07.2000
S. war nach dem Schulbesuch Bürobote und kam über die zionistische Bewegung zur Arbeiterjugendbewegung.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 20150
Sie haben sich als türkischer Gastarbeiter Ali ausgegeben, als BILD-Reporter, als Bürobote bei Gerling.
Bild, 02.09.2003
Zitationshilfe
„Bürobote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bürobote>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Büroberuf
Bürobedarf
Bürobeamte
Bürobau
Büroartikel
Bürochef
Bürocontainer
Bürodiener
Büroeinrichtung
Bürofläche