Bürobeamte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bürobeamten · Nominativ Plural: Bürobeamte(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Bürobeamten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Bürobeamte.
WorttrennungBü-ro-be-am-te (computergeneriert)
WortzerlegungBüroBeamte

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Aufsichtsrat hat, wie wir erfahren, beschlossen, die Besoldungsreform zunächst nur für die kleineren und mittleren Bürobeamten einzuführen.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 08.03.1920
Die Buchhaltung selbst eines kleinen Krankenhauses erfordert einen höheren Verwaltungsbeamten, einen gehobenen Bürobeamten, einen einfachen Beamten und eine Schreibkraft.
Die Zeit, 25.03.1960, Nr. 13
Direktor Witt Dresden gab die Anregung, auch den übrigen Beamten in den Theaterbetrieben, den Portiers, Bürobeamten usw.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1918
Zitationshilfe
„Bürobeamte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bürobeamte>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bürobau
Büroartikel
Büroarbeit
Büroangestellte
Büro
Bürobedarf
Büroberuf
Bürobote
Bürochef
Bürocontainer