Bürgerfest, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Bürgerfest(e)s · Nominativ Plural: Bürgerfeste
WorttrennungBür-ger-fest (computergeneriert)
WortzerlegungBürgerFest

Typische Verbindungen
computergeneriert

Festakt Höhepunkt Innenstadt Rathaus ausrichten begehen dreitägig eröffnen feiern traditionell veranstalten zweitägig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bürgerfest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da seien auch die Politiker, nicht hier auf dem Bürgerfest.
Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22
Bei 1200 Gästen von einem Bürgerfest zu sprechen ist arrogant.
Die Welt, 05.07.2004
Jedenfalls präsentierte sich der BGS beim "Großen Bürgerfest" zum 50-jährigen Bestehens locker und selbstironisch.
Der Tagesspiegel, 12.05.2001
Ganztägig gibt es ein Bürgerfest rund um das Brandenburger Tor.
Bild, 05.09.2002
Zu diesem ritterlichen Bürgerfeste ergingen Einladungen nach Goslar, Hildesheim, Braunschweig, Quedlinburg, Halberstadt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 168
Zitationshilfe
„Bürgerfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bürgerfest>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bürgerfeindlich
Bürgerfamilie
Bürgerentscheid
Bürgerengagement
Bürgerbüro
Bürgerforum
Bürgerfrau
Bürgerfreiheit
bürgerfreundlich
Bürgergeld