Bühnenrand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Bühnenrand(e)s
WorttrennungBüh-nen-rand (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Geschehen Mikrofon drängen hinter hocken link ober postieren recht schreiten singen sitzen stürmen säumen treten vorder äußer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bühnenrand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vier Mal setzt er sich hin, steht wieder auf, schreitet nach vorn an den Bühnenrand.
Die Zeit, 19.01.2009, Nr. 03
Seine Darsteller stellt er drei Stunden lang fast unbewegt an den Bühnenrand.
Bild, 05.12.2005
An den Bühnenrändern sind lebende Kühe vertäut, vier links, vier rechts.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1995
Sie sitzen am Bühnenrand und warten schamlos auf meinen nächsten Vorschlag.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 39
Sie saß zusammen mit drei Mädchen aus der Parallelklasse auf dem Bühnenrand vor dem abgewetzten roten Vorhang und trommelte mit den Fersen gegen die Holzverschalung.
Boie, Kirsten: Skogland, Ort: Hamburg 2005, S. 37
Zitationshilfe
„Bühnenrand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bühnenrand>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bühnenrampe
Bühnenprogramm
Bühnenprobe
Bühnenpraxis
Bühnenpräsenz
Bühnenraum
bühnenreif
Bühnenreife
Bühnenreißer
Bühnenschaffen