Bühnenform, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBüh-nen-form (computergeneriert)
WortzerlegungBühneForm

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür haben die Schauspieler einen Beckett-Roman auszugsweise in Bühnenform gebracht.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1998
In solcher Bühnenform offenbarte sich die Qualität von Burkhards Musik.
Die Zeit, 14.07.1961, Nr. 29
Um die beste Bühnenform toben die Kämpfe der Fachleute ebenso wie um den optimalen Zuschauerraum.
Die Zeit, 26.05.1961, Nr. 22
Das ist eine Synthese aus Tanz und Schauspiel, die Grundelemente von Sprache und Musik sichtbar und in einer Bühnenform erlebbar macht.
Die Welt, 27.11.1999
In diesem Zusammenhang entstanden Entwürfe für Figurinen und »Bühnenformen« sowie eine veröffentlichte Bühnenpartitur.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 42049
Zitationshilfe
„Bühnenform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bühnenform>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bühnenfigur
Buhnenfeld
Bühnenfassung
bühnenfähig
Bühnenfachmann
Bühnengeräusch
bühnengerecht
Bühnengeschehen
Bühnengestalt
Bühnengestaltung