Bühnenbeleuchtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBüh-nen-be-leuch-tung
WortzerlegungBühneBeleuchtung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann weiter im Text, bis zum zweiten Mal der Mond aufgeht und irgendwann die Bühnenbeleuchtung ausgeschaltet wird.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1996
Wütend blättern sie im Programm, das sie bei der schwachen Bühnenbeleuchtung nicht lesen können.
Die Zeit, 15.05.1959, Nr. 20
Japanisches Essen dagegen, daran lässt er keinen Zweifel, verdient die beste Bühnenbeleuchtung.
Der Tagesspiegel, 26.10.2003
Ein Arbeiter (48) montierte in einer Festhalle in Bretten (Baden-Württemberg) die Bühnenbeleuchtung.
Bild, 14.05.2002
Eine Schülerin der Klasse 12 arbeitet gerade an ihrem Gesellenstück im Fach Elektroinstallation: Sie stellt die mechanisch betriebene Bühnenbeleuchtung auf elektronische Steuerung um.
Der Spiegel, 05.05.1980
Zitationshilfe
„Bühnenbeleuchtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bühnenbeleuchtung>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bühnenbeleuchter
Bühnenbearbeitung
Bühnenautor
Bühnenausstattung
Bühnenausstatter
Bühnenbild
Bühnenbildner
Bühnenboden
Bühnendebüt
Bühnendekorateur