Bühnenausstattung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBüh-nen-aus-stat-tung
WortzerlegungBühneAusstattung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Ausstattung der Bühne in einer Inszenierung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kostüm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Bühnenausstattung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was die karge Bühnenausstattung an Atmosphäre nicht immer zu schaffen vermag, leistet die Musik.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997
Bis 1995 schuf er in der Hansestadt rund 300 Bühnenausstattungen.
Die Welt, 05.01.2000
Kaum etwas charakterisiert den Unterschied der zeitlich bedingten Stile so sehr wie die Bühnenausstattungen von 1935 und 1962.
Die Zeit, 30.11.1962, Nr. 48
Verschwenderisch sorgte er für reiche Bühnenausstattung, prächtige Kostüme, großzügige Gagen und luxuriöse Einrichtung der Säle.
Silbermann, Alphons u. Frémiot, Marcel: Offenbach. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 35444
Zitationshilfe
„Bühnenausstattung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bühnenausstattung>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bühnenausstatter
Bühnenaussprache
Bühnenausrüstung
Bühnenaufgang
Bühnenatmosphäre
Bühnenautor
Bühnenbearbeitung
Bühnenbeleuchter
Bühnenbeleuchtung
Bühnenbild