Büblein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBüb-lein (computergeneriert)
WortzerlegungBube-lein, ↗Bub-lein

Typische Verbindungen
computergeneriert

klagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Büblein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt Tölpel und Helden, das schamhafte Mädchen, die keifende Alte, ein herziges Büblein.
Die Zeit, 26.05.2006, Nr. 14
Der Heini lächelte sanft und ließ das Büblein auf seinen Rücken klettern.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 234
Ich griff die Gitarre und sang "Als ich ein winziges Büblein war", immer weiter, wie eine Schallplatte.
Der Tagesspiegel, 01.12.2001
Ein Büblein in Spielschürze läuft dem Wagen entgegen; hemmt aber
Die Zeit, 10.11.1955, Nr. 45
Die Gnädige schubst vor sich her ein blasses Büblein, Hose und Weste aus dunklem Samt.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 344
Zitationshilfe
„Büblein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Büblein>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
bübisch
Bubinga
Bubikragen
Bubikopf
Bubi
Bubo
Bubonenpest
Bucchero
Buccherovase
Buccina