Bärentraube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBä-ren-trau-be
WortzerlegungBärTraube
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Heidekrautgewächs mit eiförmigen, meist ledrigen Blättern, glockigen Blüten und beerenartigen Früchten

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den bereits ausgestorbenen oder verschollenen Pflanzen in Mecklenburg-Vorpommern gehören das Große Windröschen, die Echte Bärentraube, der Herzlöffel und die Zwerg-Birke.
Die Welt, 31.12.2005
Zitationshilfe
„Bärentraube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Bärentraube>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Bärentatze
Bärenstimme
bärenstark
Bärenschlaf
Bärenschinken
Bärentraubenblättertee
Bärentreiber
Bärenzucker
Bärenzwinger
Barertrag