Autokratie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAu-to-kra-tie (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungauto--kratie
eWDG, 1967

Bedeutung

historisch Alleinherrschaft, Selbstherrschaft
Beispiel:
die Autokratie stürzen

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Alleinherrschaft · Autokratie
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Demokratie Diktatur Korruption Rußland Rückständigkeit Sturz Zar arabisch preußisch russisch zaristisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Autokratie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Autokratie jedenfalls, soviel scheint klar zu sein, wird es nicht mehr geben.
Die Welt, 08.11.2004
Vermutlich ist dies das anarchische Element der Autokratie - sie ist offen für jedermann.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1995
So verwandelte die Autokratie die verschiedenen sozialen Gruppen in Dienstklassen.
Philipp, Werner: Altrußland bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7052
Es kritisierte die Autokratie mit großer Schärfe, aber nicht gänzlich negativ.
Laue, Theodor H. von: Rußland im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17377
Kurz, die Autokratien vergangener Zeiten waren nicht stabil, wohl aber oft von langer Dauer.
Friedrich, Carl Joachim: Totalitäre Diktatur, Stuttgart: Kohlhammer 1957, S. 13
Zitationshilfe
„Autokratie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Autokratie>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Autokrat
Autokrankheit
Autokran
Autokorso
Autokorrelation
autokratisch
Autokühler
Autokunde
Autolackierer
Autoland