Austauschmotor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAus-tausch-mo-tor
WortzerlegungaustauschenMotor
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Wesen vom Werk überholter, teilweise aus neuen Teilen bestehender Ersatzmotor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Reparatur ist mit 700 Mark sechsmal preiswerter als ein Austauschmotor.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2001
Also müßten Sie vor dem Verkauf Ihr Auto doch mit einem Austauschmotor versehen?
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 294
Darin enthalten sind außer den Wartungsarbeiten auch die jeweiligen Erneuerungen defekter Teile, bis hin zum Austauschmotor.
Die Zeit, 05.12.1986, Nr. 50
Vielmehr müsse im Konfliktfall zunächst der Käufer über einen Sachverständigen die Kilometerleistung des angeblichen Austauschmotors feststellen lassen.
Der Tagesspiegel, 08.11.2001
Er ist sehr aufgeregt bei der Anmeldung, weil sein Wagen einen Austauschmotor hat, zwar mit Beglaubigungsschreiben von Mercedes, aber man weiß ja nie.
Die Welt, 21.05.2005
Zitationshilfe
„Austauschmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Austauschmotor>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Austauschgastspiel
Austauscher
austauschen
Austauschdienst
Austauschbeziehung
Austauschprofessor
Austauschprogramm
Austauschprozeß
Austauschreaktion
Austauschschüler