Aussteiger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aussteigers · Nominativ Plural: Aussteiger
WorttrennungAus-stei-ger (computergeneriert)
Wortzerlegungaussteigen-er
Wortbildung mit ›Aussteiger‹ als Letztglied: ↗Berufsaussteiger

Thesaurus

Synonymgruppe
Aussteiger · ↗Außenseiter · ↗Eigenbrötler · ↗Einzelgänger · ↗Individualist · ↗Nonkonformist · ↗Underdog  ●  ↗Einzelkämpfer  fig. · ↗Nerd  Jargon · einsamer Wolf  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (ausgefallener, besonderer) Mensch · ↗Freak · Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft · ↗Sonderling · ↗Unikum · ↗Wunderling · bizarre Person · merkwürdiger Zeitgenosse · schrille Person · seltsamer Patron · skurriler Typ · sonderbarer Zeitgenosse · uriger Typ · verrückte Person  ●  ungewöhnlicher Mensch  Hauptform · ↗Kauz  ugs., fig. · ↗Original  ugs. · ↗Type  ugs. · ↗Urvieh  ugs. · ↗Vogel  ugs., fig. · bunter Vogel  ugs. · irrer Typ  ugs. · komischer Heiliger  ugs. · komischer Kauz  ugs. · komischer Vogel  ugs. · schrille Schraube  ugs., weibl. · schrille Type  ugs. · schräger Fürst  ugs., scherzhaft · schräger Typ  ugs. · schräger Vogel  ugs. · seltsame Type  ugs. · seltsamer Heiliger  ugs. · seltsamer Kauz  ugs. · verrücktes Huhn  ugs., weibl., fig.
  • (ein) neues Leben anfangen · ↗(sich) abnabeln · alle Brücken hinter sich abbrechen · alles hinter sich lassen · ↗aussteigen · mit allem brechen · mit seiner Vergangenheit brechen
  • Einsiedler · ↗Eremit · ↗Klausner
  • Querdenker · eigener Kopf · eigenwilliger Kopf · kreativer Kopf
  • abgesondert · abgetrennt · ↗einzeln · geteilt · ↗getrennt · ↗individuell · ↗separat · ↗unabhängig
  • eigenwillig · unangepasst · ↗unbequem · ↗ungewohnt · ↗ungewöhnlich · ↗unkonventionell · ↗unorthodox · ↗unvertraut · ↗unüblich · wie man ihn nicht alle Tage trifft  ●  ↗kantig  fig. · mit Ecken und Kanten  fig. · ↗sperrig  fig.
  • Sonderregelung · ↗Sonderweg · eigene Wege gehen · sein eigenes Ding (machen) · seinen eigenen Weg gehen  ●  ↗Extrawurst  ugs.
  • auf eigene Rechnung arbeiten · seinen eigenen Weg gehen  ●  sein eigenes Süppchen kochen  abwertend, fig. · sein eigenes Ding durchziehen  ugs.
  • eigenbrötlerisch · ↗einzelgängerisch · isoliert · ↗kontaktarm · ↗kontaktgestört · ↗kontaktschwach · ↗menschenscheu · ↗weltabgewandt
  • Bohemien · Bohémien · ↗Künstlernatur
  • (sich) sperren (gegen) · (sich) sträuben (gegen) · (sich) wehren (gegen) · ↗(sich) widersetzen · nicht mitmachen · nicht mitspielen · nicht mitziehen · nicht willfährig sein  ●  ↗(sich) querlegen  fig. · Nein sagen  ugs. · aus der Reihe tanzen  ugs., fig. · einen Korb geben  ugs., fig. · nein sagen  ugs.
  • ausgegrenzt · ↗ausgeschlossen · nicht berücksichtigt (werden) · nicht beteiligt · nicht dabei · nicht einbezogen · nicht eingeweiht · ↗unberücksichtigt (bleiben)  ●  aus dem Spiel  ugs., fig. · außen vor  ugs. · ↗draußen  ugs., fig. · nicht mit von der Partie  ugs. · rausgeflogen  ugs.
  • ...schreck · ↗Querkopf · ↗Quertreiber · ↗Störenfried · ↗Störer  ●  ↗Querschläger  fig. · Sand im Getriebe  ugs., fig.
  • Freidenker · ↗Freigeist  ●  ↗Libertin  franz. · Libertin d'esprit  franz.
  • (ganz) alleine · ↗einzeln · für sich · im Alleingang · ohne fremde Hilfe · ↗selber · ↗solo
  • (etwas) alleine hinbekommen wollen · (etwas) selbst versuchen · versuchen, alleine klarzukommen  ●  Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.  sprichwörtlich · jeder für sich und Gott gegen alle  ironisierend
  • (hartnäckig) bleiben (bei)  ●  seinen Stiefel durchziehen  ugs. · seinen Streifen durchziehen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abenteurer Aufsteiger Aussteigerinne Außenseiter Einsteiger Freak Hippie Individualist Leistungsverweigerer Neonazi-Szene Prämie Punk Rentner Schwarzarbeiter Scientology Szene Umsteiger Verweigerer Weltenbummler Zeugenschutzprogramm alternativ belohnen intellektuell jugendlich potentiell potenziell prominent sympathisch unfreiwillig zivilisationsmüd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aussteiger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer mit so subtilen Methoden arbeitet, über die Aussteiger immer wieder aus schmerzvoller Erfahrung berichten - den darf die Öffentlichkeit nicht aus den Augen verlieren.
Die Welt, 26.10.1999
Gute Zeiten, schlechte Zeiten, resümiert der Aussteiger - Theater spielt er heute nicht mehr.
Die Zeit, 08.04.1999, Nr. 15
Nein, da werden selbst die immobilsten Rentner zu topschnellen Aussteigern.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 187
Die Aussteiger agierten jenseits der staatlichen Institutionen und entwickelten daher einen starken antiinstitutionellen Affekt.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 327
Das Projekt »Exit« hat sich zum Ziel gesetzt, potentiellen Aussteigern zu helfen, ihnen einen Weg zurück in die Gesellschaft zu ermöglichen.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 142
Zitationshilfe
„Aussteiger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aussteiger>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aussteigen
Aussteifung
aussteifen
ausstehen
ausstecken
aussteinen
ausstellen
Aussteller
Ausstellerfirma
Ausstellfenster