Ausstaffierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-staf-fie-rung
Wortzerlegungausstaffieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufmachung · Ausstaffierung · ↗Ausstattung · ↗Putz
Synonymgruppe
Aufmachung · ↗Aufzug · Ausstaffierung · ↗Image · ↗Kostümierung · ↗Outfit · ↗Stil · ↗Styling  ●  ↗Gewandung  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Dienstanzug · ↗Dienstbekleidung · ↗Dienstkleidung · ↗Einheitskleidung · ↗Kluft · ↗Livree · ↗Montur · ↗Uniform
  • Arbeitsanzug · ↗Arbeitskleidung  ●  Arbeitsoutfit  ugs. · ↗Blaumann  ugs. · ↗Montur  ugs.
  • in vollem Ornat · in voller Montur · in voller Rüstung
  • in Festtagsgala · in Galakleidung · in Galauniform · in vollem Ornat · in voller Kluft  ●  in Festkleidung  Hauptform · in vollem Wichs  auch figurativ · ausstaffiert wie Graf Koks von der Gasanstalt  ugs. · geschmückt wie ein Pfingstochse  ugs. · in großer Toilette  geh., veraltend · schwer in Schale  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie taugt nicht zur historischen Ausstaffierung aktueller feministischer Positionen.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2004
Überdies geht die Ausstaffierung des Ladeabteils noch zusätzlich ins Geld.
Die Welt, 01.04.2000
Die malerische Ausstaffierung scheint den alten Revolutionär zu veredeln und den König zu schmücken, gewiß.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.1998
Die immer vorhandenen äußeren Anlässe, wütend oder traurig zu sein, dienen zur Ausstaffierung der privaten Misere.
Die Zeit, 20.08.1982, Nr. 34
Irgend ein Agitationsbeauftragter zur Ausstaffierung des Kabinetts fand sich immer, Künstler mit Anspruch und Allüren musste man nicht hinzu ziehen.
Der Tagesspiegel, 29.10.1999
Zitationshilfe
„Ausstaffierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausstaffierung>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausstaffieren
ausspüren
Ausspülung
ausspülen
ausspucken
Ausstand
ausständig
Ausständige
Ausständler
ausstanzen