Ausnahmetatbestand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausnahmetatbestand(e)s · Nominativ Plural: Ausnahmetatbestände
WorttrennungAus-nah-me-tat-be-stand
WortzerlegungAusnahmeTatbestand

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbau Abschaffung Beseitigung Pendlerpauschale Steuerrecht Steuersatz Steuersystem Steuervergünstigung Streichung Subvention Vergünstigung Vielzahl abschaffen beseitigen reduzieren steuerlich streichen sämtlich wegfallen zahlreich Ökosteuer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausnahmetatbestand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie berufen sich dabei wie die Große Koalition in den vergangenen Jahren auf einen Ausnahmetatbestand.
Der Tagesspiegel, 01.08.2002
Dort gibt es kaum Ausnahmetatbestände, mit denen man seine Steuern reduzieren kann.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2002
Wir sind uns einig, dass wir weitgehend alle Ausnahmetatbestände beseitigen wollen.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.2004
Zugleich plant Breton, die etwa 400 Ausnahmetatbestände stark zu verringern.
Die Zeit, 29.09.2005, Nr. 40
Und der Ausnahmetatbestand des Aufbaus Ost bedarf ohnehin einer gesonderten Betrachtung.
Die Welt, 19.05.1999
Zitationshilfe
„Ausnahmetatbestand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausnahmetatbestand>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausnahmetalent
Ausnahmestellung
Ausnahmesportler
Ausnahmesituation
Ausnahmeregelung
Ausnahmezustand
ausnahmslos
Ausnahmslosigkeit
ausnahmsweise
ausnehmen