Ausnüchterungszelle

WorttrennungAus-nüch-te-rungs-zel-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zelle, die zur Ausnüchterung Betrunkener dient

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrunkener Nacht Polizei Polizeipräsidium Wache landen sperren stecken verbringen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausnüchterungszelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann habe sich für die «vorzügliche Behandlung» in einer Ausnüchterungszelle bedanken wollen.
Die Zeit, 01.01.2012 (online)
Sie schaffen es nur in die nächste Ausnüchterungszelle, in den nächsten Puff, in den nächsten Rausch.
Die Welt, 27.09.2003
Die restliche Nacht verbrachte er ganz still in der Ausnüchterungszelle.
Bild, 08.11.1999
Der Bub musste heim ins Bett und am nächsten Tag in die Schule, der Vater in die Ausnüchterungszelle.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004
Statt zur Ausnüchterungszelle zu fahren, sah Night jedoch die Lichter der Stadt hinter sich verschwinden.
Der Tagesspiegel, 27.02.2000
Zitationshilfe
„Ausnüchterungszelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausnüchterungszelle>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausnüchterung
ausnüchtern
ausnippen
Ausnehmer
ausnehmend
ausnutzen
Ausnutzung
Ausnutzungsgrad
auspacken
auspalen