Aushilfspersonal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungAus-hilfs-per-so-nal
WortzerlegungAushilfePersonal
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch Aushilfskraft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schlimmstenfalls sagt man, es ist aus Versehen eingepackt worden, und schiebt es aufs Aushilfspersonal.
Hofmannsthal, Hugo von: Der Unbestechliche. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1923], S. 563
Außerdem beschäftige der Bund ständig Aushilfspersonal mit Kosten im dreistelligen Millionenbereich.
Die Welt, 27.12.2004
Nach Darstellung der Post müssen alle Boten - auch das Aushilfspersonal - bei ihrer Einstellung ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.
Die Welt, 07.04.1999
Nötig sei auch Aushilfspersonal für den Fall von Erkrankungen und ebenso eine Verlängerung der Urlaubszeit.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1911
Zitationshilfe
„Aushilfspersonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Aushilfspersonal>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aushilfskraft
Aushilfskellner
Aushilfsjob
Aushilfsausgabe
Aushilfsarbeiter
Aushilfsstellung
Aushilfsverkäuferin
aushilfsweise
aushobeln
aushöhlen