Ausgangszustand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausgangszustand(e)s
WorttrennungAus-gangs-zu-stand

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgangslage · ↗Ausgangsstellung · Ausgangszustand · Normalstellung
Unterbegriffe
  • (das) Nötigste (an) · Anfangsausstattung · ↗Grundausstattung · Starterkit  ●  Basics  engl.
Synonymgruppe
Ausgangszustand · gegenwärtiger Zustand  ●  ↗Status quo  lat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

definiert versetzen wiederherstellen zurückkehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausgangszustand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende hat man den Ausgangszustand wiederhergestellt, aber das Ergebnis ist nicht das Original.
Die Zeit, 14.08.2006, Nr. 33
Die einzelnen Verfahren unterscheiden sich vor allem im Ausgangszustand des Baumaterials und in seiner Verarbeitung.
C't, 1995, Nr. 8
Nur weil sie als empirisches Element den Ausgangszustand enthalten, sind sie nicht völlig inhaltsleer.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 33
Die zweite Ziffer kennzeichnet den Abstand des gegebenen Zustands zum Ausgangszustand bei optimaler Zugfolge.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1068
Auch dieser plasmatische Ausgangszustand ist aber ein Resultat der spezifischen Genaktivität in den vorausgehenden Zellgenerationen und wird letztlich vom Genom bestimmt.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 255
Zitationshilfe
„Ausgangszustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausgangszustand>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgangszeile
Ausgangswert
Ausgangsverbot
Ausgangstür
Ausgangsthese
ausgären
Ausgärung
ausgasen
Ausgasung
ausgearbeitet