Ausgangsgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausgangsgröße · Nominativ Plural: Ausgangsgrößen
WorttrennungAus-gangs-grö-ße

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings ist die Formänderung auf weniger als ein Zehntel der Ausgangsgröße beschränkt.
Der Tagesspiegel, 25.08.2003
Eine der Ausgangsgrößen ist dabei jeweils das Ergebnis des letzten Schritts.
Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12
Bei der Ermittlung der Rate war wieder das Wachstum des Produktionspotentials die Ausgangsgröße.
Die Zeit, 26.12.1975, Nr. 53
Und nun kommt dieser Henle und stellt die Ausgangsgröße der schönen Gleichung in Frage.
Der Spiegel, 04.01.1988
Statt als Grundeinheit eine Seite von einem Zentimeter Länge zu verwenden, plädiert Porstmann dafür, als Ausgangsgröße den Flächeninhalt von einem Quadratzentimeter zu wählen.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2003
Zitationshilfe
„Ausgangsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausgangsgröße>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgangsgestein
Ausgangsgeschwindigkeit
Ausgangsfrage
Ausgangsdatum
Ausgangschrift
Ausgangshypothese
Ausgangslage
Ausgangsmaterial
Ausgangsniveau
Ausgangsort