Ausdehnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausdehnung · Nominativ Plural: Ausdehnungen
Aussprache
WorttrennungAus-deh-nung
Wortbildung mit ›Ausdehnung‹ als Erstglied: ↗Ausdehnungsdrang · ↗Ausdehnungskoeffizient · ↗Ausdehnungspolitik · ↗Ausdehnungsthermometer · ↗Ausdehnungsvermögen · ↗ausdehnungsfähig
 ·  mit ›Ausdehnung‹ als Letztglied: ↗Flächenausdehnung · ↗Gebietsausdehnung · ↗Geschäftsausdehnung · ↗Luftausdehnung · ↗Machtausdehnung · ↗Wärmeausdehnung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Ausweitung
a)
räumlich
α)
Verbreitung
Beispiele:
die Ausdehnung von Gasen, Gerüchen verhindern
die Ausdehnung eines Tiefs über ganz Mitteleuropa
β)
Vergrößerung
Beispiele:
die (weitere) Ausdehnung seines Geschäftes, seiner Praxis anstreben
der Politiker bemüht sich um die Ausdehnung seines Einflusses, seiner Macht
γ)
Dehnung, Weitung
Beispiel:
die Ausdehnung fester Körper
b)
zeitlich
Verlängerung
Beispiele:
die Ausdehnung der Sitzung, Versammlung auf mehrere Stunden
eine Ausdehnung der Besuchszeit ist nicht möglich
2.
Ausmaß, Größe
Beispiele:
die beträchtliche, gewaltige, kolossale Ausdehnung eines historischen Bauwerkes, einer modernen Industrieanlage bewundern
vom Aussichtsturm die Stadt, eine Landschaft in ihrer ganzen, vollen Ausdehnung überblicken können
der Überseehandel, ein Industriezweig gewinnt an Ausdehnung (= wächst, wird größer)
Auch werden in einigen Jahren ... Reisen von größerer Ausdehnung (= ausgedehntere, größere Reisen) unternommen [Th. MannBuddenbrooks1,89]

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausdehnung · ↗Ausweitung · ↗Expansion · ↗Extension · ↗Zuwachs
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Abstufung · Ausdehnung · ↗Ausmaß · ↗Größe · ↗Maß · ↗Umfang · ↗Weite  ●  Maße  veraltet
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Ausbau · Ausdehnung · ↗Entfaltung · ↗Erweiterung · ↗Zusatz
Assoziationen
Synonymgruppe
Abmessung · Ausdehnung · ↗Dimension
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Abmessung · Ausdehnung · ↗Ausmaß · ↗Dimension · ↗Ebene · ↗Format · ↗Größe · ↗Größenordnung  ●  ↗Kaliber  ugs., fig. · ↗Liga  ugs. · ↗Magnitude  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbaufläche Geltungsbereich Geschäftsvolumen Handelszeit Hoheitswasser Ladenöffnungszeit Machtbereich Mehrheitsentscheidung Mitbestimmung NATO Nato Quadratkilometer Territorialwasser Universum Versicherungspflicht Welthandel Weltraum Wettrüsten bundesweit endlich geographisch gewaltig horizontal maximal räumlich territorial thermisch ungeheuer zeitlich Öffnungszeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausdehnung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine unendliche Ausdehnung ist so wenig vorstellbar wie ein unendlicher Raum.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2003
Diskutiert wird derzeit eine Ausdehnung des Handels bis 20 Uhr, eventuell sogar bis 22 Uhr.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
In ihrer Ausdehnung erreichte sie bereits die Größe der nachfolgenden Siedlungen.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26605
Ja, vielleicht war um 1500 die Zahl der Christen sogar kleiner und die Ausdehnung geringer als um 500.
Ratschow, C. H.: Christentum. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 20727
Wird dann nicht die Ausdehnung zur Ursache, die Temperatur zur Wirkung?
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 31720
Zitationshilfe
„Ausdehnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ausdehnung>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausdehnen
Ausdehnbarkeit
ausdehnbar
Ausdauertraining
Ausdauersportler
Ausdehnungsdrang
ausdehnungsfähig
Ausdehnungsfähigkeit
Ausdehnungsgefäß
Ausdehnungskoeffizient